Volume - Lautstärke zum Lesen!

Klimt & Züge

VOLUME Filmpreview: Die Frau in Gold

Klimt & Züge

Das Thema des Films ist die Geschichte des von den Nazis geraubten Klimt-Bildes „Porträt Adele Bloch-Bauer I“, seiner stillschweigenden Aneignung durch das Museum Belvedere und den Prozess, den die rechtmäßige Erbin, Maria Altmann, gegen die Republik Österreich anstrengte, um das Bild zurückzubekommen.

Itch im Interview

Leben ist mehr als Schicksal

Punkrock und Hip Hop – passt das zusammen? Itch ist der beste Beweis dafür, wie gut diese Kombination funktioniert! Nach acht Jahren in der Ska-Punk-Band The King Blues, beschreitet der Brite nun mit Red Bull Records seine Solopfade in Richtung Rap – ohne dabei seine rebellische Attitude abzulegen. Im Interview erklärt er, wieso Punkrock und Hip Hop sowieso das Gleiche ist, weshalb sein Song „Not My Revolution“ ihn zum Weinen gebracht hat und warum man einfach einmal nett sein sollte.

VOLUME Filmpreview: San Andreas

Shake, Rattle & Roll

Die Welt steht auf keinen Fall mehr lang, zumindest Good Old California nicht, wenn es nach Hollywood geht. Diesmal sind es Erdbeben, die dem Homo Sapiens wiedermal zeigen, wo der Bartl den Most herholt.

VOLUME Filmpreview: Für immer Adaline

Time is on my side

Das ewige Leben birgt ganz eigene Probleme. Und genau davon handelt dieser Film. Was passiert, wenn man nicht mehr altert, aber alle rund um einen schon?

Echosmith im Interview

Familienband

Was machen vier musikalische Geschwister im Alter zwischen 16 und 22 Jahren? Logisch, sie gründen eine Band und landen mit ihrer ersten Single "Cool Kids" gleich einen Megahit! So zumindest Graham, Sydney, Noah und Jamie Sierota aus Kalifornien. Wer das coolste Kid unter ihnen ist, welche typischen Familienstreitereien sie auf Tour haben und wie viel Arbeit hinter ihrem heutigen Erfolg steckt, haben uns Sydney und Graham vor ihrem ersten Österreichkonzert im Interview verraten.

Musicnews 05.06.2015

Marsimoto: Neues Video

Marsimoto meldet sich mit einem neuen Video zurück – und es wird wieder gekifft, oder doch nicht?

Jinnez im Interview

Verwirkliche deine Träume!

Die Rap-Szene in Deutschland wächst stetig an. Doch es ist nicht immer leicht, in dem Business Fuß zu fassen. Wir haben uns mit Jung-Rapper Jinnez zusammengesetzt und beleuchten gemeinsam seinen Werdegang und wie hart das Business wirklich ist!

Die Stadt ist mein Blog

Festivals der Wahl

Wir sind Wien. 365 Tage im Jahr. Und für seine herausragenden Leistungen als braver Bürger, Steuerzahler und Mitgestalter der Stadt wird der Wiener oder Wahlwiener aka Zuagraster immer wieder belohnt (Frauen werden hier gendergemäß natürlich mitgedacht). Hier ein Gratisfestival, dort ein Pop- und um die Ecke wartet schon ein Straßenfest. Kultursprecher, Bezirksvorsteher und andere Politiker kommen mit Eröffnungsreden kaum hinterher. Alles ist gratis, alles ist super.


34 Queries (Main Object)

Template Render Time: 0.0155570507 sec

		WP_Post Object
(
    [ID] => 4600
    [post_author] => 1
    [post_date] => 2015-12-16 14:01:42
    [post_date_gmt] => 0000-00-00 00:00:00
    [post_content] => <strong> </strong> Teilweise in Wien gedreht, gibt der Film starke Authentizität vor, die aber leider nicht ganz stimmt. Ohne Not wurden gewisse Dinge geändert, vor allem bei den Bewegründen und Hintergründen des von Daniel Brühl dargestellten Hubertus Czernin (schon der zweite Prominente Österreicher, nach Niki Lauda im Film Rush, der vom Deutschen Brühl dargestellt wird). Soviel zum Negativen. Dank der hervorragenden Darsteller ist es trotzdem ein Film geworden, den es zu sehen, auf jeden Fall lohnt.  <iframe src="https://www.youtube.com/embed/0FIpu172U_A" frameborder="0" height="326" width="580"></iframe> Die Thematik ist so interessant, und es wurde in der Boulevardpresse bereits so viel Unfug darüber berichtet, dass eine Außensicht auf die Ereignisse sehr wohltuend wirkt. Raub sollte sich niemals auszahlen und wenn die Gerechtigkeit auch Jahrzehnte braucht, man freut sich, wenn sie siegt.  <hr /><p><strong>Regie</strong>: Simon Curtis<br /><strong>Mit</strong>: Helen Mirren, Ryan Reynolds, Daniel Brühl, Katie Holmes<br /><strong>Kinostart</strong>: 04.06.2015<br /><strong>Bewertung</strong>: 3/5</p>        <p></p>
    [post_title] => Klimt & Züge
    [post_excerpt] => Das Thema des Films ist die Geschichte des von den Nazis geraubten Klimt-Bildes „Porträt Adele Bloch-Bauer I“, seiner stillschweigenden Aneignung durch das Museum Belvedere und den Prozess, den die rechtmäßige Erbin, Maria Altmann, gegen die Republik Österreich anstrengte, um das Bild zurückzubekommen.
    [post_status] => publish
    [comment_status] => open
    [ping_status] => open
    [post_password] => 
    [post_name] => klimt-ae-za%c2%bcge
    [to_ping] => 
    [pinged] => 
    [post_modified] => 2015-12-16 15:03:47
    [post_modified_gmt] => 2015-12-16 14:03:47
    [post_content_filtered] => 
    [post_parent] => 0
    [guid] => http://nosqrl.com/klimt-ae-za%c2%bcge/
    [menu_order] => 0
    [post_type] => post
    [post_mime_type] => 
    [comment_count] => 0
    [filter] => raw
    [fields] => Array
        (
            [contest__date--end] => 
            [contest__date--start] => 
            [contest__instructions] => 
            [contest__link] => 
            [contest__notify] => 
            [contest__price--amount] => 
            [contest__price--item] => 
            [contest__title] => 
            [contest__type] => 
            [item__artist] => 
            [item__contest] => 
            [item__event] => 
            [item__illustrations] => 
            [item__illustrations--contest] => 
            [item__media] => 
            [item__siblings] => 
            [item__subtitle] => VOLUME Filmpreview: Die Frau in Gold
            [item__typo3uid] => 
        )

)